Rechtsgebiete

Mietrecht

Das Mietrecht umfasst alle Rechtsbeziehungen zwischen dem Vermieter und dem Mieter. Streitigkeiten können entstehen aufgrund der Abrechnung von Betriebskosten, Mietminderung wegen Mängel der Mietsache, einer Mieterhöhung, bei Mietschulden, der Durchführung von Schönheitsreparaturen nach Beendigung des Mietvertrages, bei Schadenersatzansprüchen wegen Verschlechterung der Mietsache, einer fristlosen Kündigung, u.v.m.. Bei der erfolgreichen Abwehr vermeintlicher und Durchsetzung bestehender Ansprüche sollte auf eine anwaltliche Beratung nicht verzichtet werden. Dies kann Zeit und Kosten sparen.

Urteile / Rechtsprechung im Mietrecht

Sozialrecht

Das Sozialrecht unterteilt sich als Teilgebiet des öffentlichen Rechts in die klassischen Kernbereiche Sozialversicherung und Arbeitsförderung, soziale Entschädigung bzw. Versorgung (z. B. Schwerbehindertenrecht), soziale Förderung (z.B. Wohngeld, Erziehungsgeld, Ausbildungsförderung), und soziale Hilfen bzw. Grundsicherung (Sozialhilfe, Grundsicherung für Arbeitsuchende). Ein Beratungs- oder auch Vertretungsbedürfnis ergibt sich hier insbesondere immer dann, wenn begehrte / beantragte Leistungen nicht oder in nicht ausreichender Höhe bewilligt werden oder, wenn bereits ausgezahlte Leistungen von dem Empfänger zurück gefordert werden.

Verkehrsrecht

Im Verkehrsrecht vereinen sich verschiedenste Normen des öffentlichen - und des Privatrechts. Die Erforderlichkeit einer anwaltlichen Beratung / Vertretung kann sich hier insbesondere ergeben nach einem erlittenen Verkehrsunfall oder einer Ihnen vorgeworfenen Ordnungswidrigkeit / Straftat im Straßenverkehr. Ich kann Ihnen dabei helfen, nach einem Unfall Ihre Ansprüche auf Schadenersatz und ggf. Schmerzensgeld geltend zu machen und durchzusetzen. Wenn Sie beschuldigt werden, eine Ordnungswidrigkeit oder Straftat begangen zu haben, vertrete ich Ihre Interessen gegenüber den Behörden und vor Gericht.

Urteile / Rechtsprechung im Verkehrsrecht

Zivilrecht

In diesem Bereich können Sie sich mit den verschiedensten Fragen des Zivilrechts, wie z.B. Kaufrecht, Vertragsrecht, Schadenersatz, Inkasso und Vorsorge an mich wenden. 

Urteile / Rechtsprechung im Zivilrecht

Das höchste Gut und Übel

Ich wusste wohl, mein Brutus, dass, als ich das, was die geistreichsten und gelehrtesten Philosophen in griechischer Sprache behandelt hatten, in lateinischer wiedergab, meine Arbeit mancherlei Tadel finden würde.

Denn manchen und nicht gerade ungelehrten Männern gefällt das Philosophiren überhaupt nicht; andere wollen eine mässige Thätigkeit hier wohl gestatten, aber meinen, dass man nicht so grossen Fleiss und so viele Mühe darauf verwenden dürfe.

Auch giebt es Männer, die, mit den Schriften der Griechen vertraut, die lateinischen verachten und sagen, dass sie ihre Mühe lieber auf jene verwenden mögen. Endlich werden auch Einige mich vermuthlich an andere Wissenschaften verweisen, weil diese Art von Schriftstellerei, trotz des Scharfsinns, doch nach ihrer Meinung meiner Person und Würde nicht gezieme.